Meine Challenge: pomme de terre

Spendenziel erreicht!

Birgit Dittrich
Wenn ich mindestens 500 € Spendengeld bekomme, reite ich auf meinem pummeligen Pony vom Teutoburger Wald in die Stadt Osnabrück zum Kleingärtnerverein Deutsche Scholle. Dort hole ich zur Erntezeit 50 Äpfel ab und reite quer durch die Stadt zu terre des hommes. Unterwegs versuche ich die Äpfel für 5 € das Stück zu verkaufen, und mein Pony daran zu hindern, sie zu fressen. Den Erlös des Apfelverkaufs bekommt terre des hommes aber nur, wenn mindestens zwei von drei Chefs auf dem Parkplatz von tdh Pony reiten.
Top, die Wette gilt!
Wir haben mein Spendenziel erreicht: 500 €

Erzielter Spendenbetrag: 761 €.
Damit können 13 Kinder ein Jahr lang zur Schule gehen!

Spendenziel erreicht!
Spende gern weiter!
  • Christoph Kuhn

    Ich würde dich gern auf deinem Ritt begleiten.

  • Andreas Haeuser

    Super, ab nach Hollywood.....Birgit auch.

    Lg

    Silvia und Ete

  • Johannes Hirth

    Nächstes Mal bitte ein Ritt nach Erbil!

  • Daniela Fußhöller

    Da kannst du gerne bei mir vorbei kommen und dein Pony bekommt von mir eine Möhre- das hilft die Äpfel zu bewahren!

  • Marie

    Hallo Birgit,
    das ist ja mal wieder eine super tolle original Birgit Idee!

  • Regina

    Gute Idee, auch die Chefs in die Pflicht zu nehmen - Ich würde sie gern reiten sehen!

  • Gila Friede

    Liebe Birgit,
    das ist ja wieder eine super Idee!
    Viel Erfolg weiterhin und
    liebe Grüße auch an Cindy
    Gila

  • Birgit Dittrich

    Liebe Freunde und Unterstützer,
    ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute Nachricht: Ich habe den ersten Teil der Challenge absolviert und bin zum Apfelverkauf in die deutsche Scholle geritten.
    Die schlechte Nachricht: Mein treues Pferdchen hat leider Hufprobleme und ist trotz Hufschuhen hinten nur begrenzt einsatzfähig.
    Daher habe ich die Challenge in zwei Etappen geteilt. Die ersten 14 km sind geschafft. Der zweite Teil vom Schrebergarten zur terre des hommes Geschäftsstelle folgt demnächst. Da könnt ihr euch schon mal drauf freuen. Herzlichen Dank an Christine Vennemann ( Tragekörbe zusammennähen und Haube richten), an Jürgen Otte (Filmen), an Monika Werner (Ausleihen Hufschuhe), an Sophie Schimschak (Mitwandern und das Pferd daran zu hindern die Äpfel allein zu essen) und natürlich an alle Spender/innen, die den Ritt ermöglicht haben und allen freundlichen Menschen, die uns tatsächlich einen Apfel für 5 € abgekauft haben.
    Eure Birgit